Die Kanzlei - Entwicklung und Status

Der Beginn

 

Die ursprünglich von Rechtsanwalt H. Buschbell als Allgemeinpraxis in Düren gegründete Anwaltskanzlei entwickelte sich positiv. Schon bald ergab sich als Schwerpunkt die Spezialisierung auf das Verkehrsstraf- und OWi-Recht sowie Verkehrshaftungsrecht, begünstigt durch die Kooperation mit Rechtsschutzversicherungen.

 

Inzwischen haben sich in starkem Maße auch überörtliche Mandatsverbindungen ergeben.

 

Hervorzuheben ist die intensive Kooperation mit Rechtsschutzversicherungen. Derzeit bestehen mit mehreren Rechtsschutzgesellschaften Kooperationsvereinbarungen.

 

Die Mandanten

 

Trotz der aufgebauten und erreichten Spezialisierung ist es für die Kanzlei selbstverständlich, Mandate aus allen wesentlichen Rechtsgebieten zu übernehmen. Dies ist zu leisten und wird gewährleistet aufgrund des Anwaltsteams, das, wie der Geschäftsverteilungsplan zeigt, das Spektrum aller wesentlichen Rechtsgebiete abdeckt. Aktuell besteht das Anwaltsteam aus neun forensisch tätigen Rechtsanwälten, zwölf in der Telefonberatung angestellten Rechtsanwälten und weiteren 15 freiberuflich in der Telefonberatung tätigen Juristen.

 

Die Entwicklung

 

Die Spezialisierungen haben auch dazu geführt und es ermöglicht, besondere Tätigkeitsfelder zu erschließen. Als besondere Tätigkeitsfelder und Spezialisierungen der Anwaltskanzleien in Düren und Köln sind zu nennen:

 

  • Mandate im Bereich des Verkehrshaftungs- und Versicherungsrechtes. Zahlreiche Mandate in Personengroßschäden werden bearbeitet. Neben dem hierzu aufgebauten Know-how zum materiellen Recht wird diese Tätigkeit auch ergänzt durch erfolgreiche Kooperation mit Reha-Institutionen, um so schwerverletzten Personen Hilfe zu leisten bei der sozialen und beruflichen Rehabilitation.
  • Seit In-Kraft-Treten der Vierten Kraftfahrzeughaftpflicht-Richtlinie (4. KH-Richtlinie) wurden auch in beachtlichem Umfang Mandate zur Regulierung von Schäden nach dieser 4. KH-Richtlinie bearbeitet. Dies beinhaltet die Geltendmachung von Ansprüchen aus Anlass von Unfällen, die sich im Ausland zugetragen haben, gegenüber dem Schadenregulierungsbeauftragten der beteiligten ausländischen Versicherung im Inland, also in Deutschland. Zu diesen Tätigkeitsbereichen werden Kooperationsverbindungen in den wichtigsten EU-Ländern aufgebaut.
  • Passivprozesse werden im beachtlichen Umfang für Versicherungsunternehmen bearbeitet.
  • Zur Bearbeitung von Medizinschadenangelegenheiten ist ein besonderes Know-how und eine Spezialisierung aufgebaut.
  • Das Recht der Fahrerlaubnis ist ein besonderes Spezialgebiet. Hier ist zu verweisen auf das von RA H. Buschbell (mit-)bearbeitete Werk mit dem Titel: Die Fahrerlaubnis in der anwaltlichen Beratung (erscheint 2006 in Neuauflage). Im Rahmen dieser Mandate wird neben der Beratung auch Unterstützung und Hilfe geboten bei notwendigen Maßnahmen zum Behalten und Wiedererhalten der Fahrerlaubnis, speziell bei notwendigen Maßnahmen, z.B. Aufbauseminar oder Begutachtung für Fahreignung.
  • (BfF) bzw. bei notwendiger medizinisch-psychologischer Untersuchung.
  • Regressbearbeitung für Versicherungsunternehmen auf der Grundlage hierzu im Wege des Outsourcing erteilter Mandate.
  • Anwaltliche Telefonberatung in Kooperation mit Rechtsschutzversicherungen ist ein besonderes Tätigkeitsfeld. Telefonische Erstberatung leistet die Kanzlei (vielleicht als erste?) seit 1997 in Kooperation mit mehreren Rechtsschutzversicherungen. Verwiesen werden kann auf Akzeptanz und Kompetenz bei den beteiligten Rechtsschutzgesellschaften. Die aufgebaute Erfahrung und Kompetenz sowie Kapazität ermöglichen den Ausbau der telefonischen Rechtsberatung.
  • Mahn- und Zwangsvollstreckung ist ein spezialisierter Bereich der Anwaltskanzlei.

 

Im Übrigen wird das Mahnwesen und die Zwangsvollstreckung betrieben in Kooperation mit der Euregio Incasso GmbH, Goethestr. 1, 52349 Düren, Internet: http://www.euregio-incasso.de.

 

Dieses selbstständige Unternehmen bearbeitet für Gewerbetreibende und Selbstständige Inkassomandate. Inzwischen ist ein besonderes Spezialgebiet für Versicherungsunternehmen die Realisierung von Titeln.

 

Als Fazit zu den vorgenannten Tätigkeitsfeldern ist festzustellen:

 

Spezialisierung ist unsere Stärke.

Innovation als Ziel

Neben der Hervorhebung des Erreichten aber ist ein stets aktuelles Ziel der Kanzlei, die im Jahre 2007 ihr 40-jähriges Bestehen feiern konnte, innovativ und aufgeschlossen zu sein für neue mögliche Aufgaben- und Tätigkeitsfelder, quasi als Rechtsdienstleister.